Wirtschaftsunternehmen und Gemeinnützige zusammen für gesellschaftliches Engagement

  • 036_018

  • Begeisterung pur – 77 Vereinbarungen bei Krefeld gewinnt

    Unterstützer und Botschafter

    Im Schnitt fast minütlich wurde eine Vereinbarung getroffen. Das erste „Krefeld gewinnt“ war ein voller Erfolg. Jetzt heißt es: Vereinbarungen umsetzen und davon erzählen! Schon 2018 soll das zweite „Krefeld gewinnt“ stattfinden.

    Wer sich einen visuellen Eindruck machen möchte, kann sich die Bildergalerie mit den Impressionen anschauen.

    Alle Vertragsabschlüsse sind ebenfalls fotografisch dokumentiert. Die Fotos der Vertragspartner können auch für eigene Zwecke im Rahmen der Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen genutzt werden.

  • Willkommen bei …

    Krefeld gewinnt Logo

    Markplatz für Ideen und Aktivitäten

  • Unsere Stadt lebt von lebendigen Netzwerken und vom Austausch auf unterschiedlichen Ebenen.

    Soziales und gesellschaftliches Engagement trägt zum Verständnis zwischen den gesellschaftlichen Gruppen bei und fördert das Miteinander. Vor diesem Hintergrund haben wir, der Arbeitskreis katholischer Träger Krefeld (AkT), uns entschlossen, eine besondere Art der Veranstaltung in Krefeld zu organisieren: KREFELD GEWINNT, den Marktplatz für Ideen und Aktivitäten.

    Und dazu laden wir Sie ein!

  • Der Veranstalter

    Im AkT haben sich die gemeinnützigen katholischen Einrichtungen Krefelds zum fachlichen Austausch und zur Bündelung gemeinsamer Aufgaben zusammengeschlossen.

     

    Mehr Infos

  • Der Marktplatz

    Es handelt sich bei KREFELD GEWINNT um einen echten Marktplatz, auf dem Angebot und Nachfrage von Leistungen zusammengebracht werden. Denn sowohl Wirtschaftsunternehmen als auch gemeinnützige Organisationen haben etwas zu bieten, das jeweils für den anderen von Nutzen sein kann.

    Mehr Infos

  • Die Teilnehmer

    Am Marktplatz teilnehmen können größere Organisationen genauso wie Dienstleister, Handwerksbetriebe, Einzelunternehmer oder Sozialeinrichtungen jeder Größe. Die einzige Bedingung ist, dass sie in Krefeld ansässig sein müssen.


    Mit dabei

  • Die Vereinbarungen

    Der Kreativität möglicher Vereinbarungen sind keine Grenzen gesetzt. Hier nur einige Beispiele möglicher Angebote…

     

    Beispiele für mögliche Vereinbarungen

  • Die Vorbereitungen

    Am 16.02.2016, um 16 Uhr, findet bei der Caritas Krefeld, Hansa-Haus, en weiterer Vorbereitungs-Workshop statt, für alle Teilnehmer, die bislang noch nicht an einem der Workshops teilnehmen konnten oder sich noch anmelden möchten. Die Teilnahme an den Workshops ist aber KEINE Voraussetzung für den Marktplatz am 24.2. Bitte trotzdem anmelden! Alle weiteren Details erfahren Sie auf individuellem Wege.

    Mehr Infos unter Aktuelles

  • Die Anmeldung

    An einer Teilnahme interessierte Unternehmen und soziale Einrichtungen können sich formlos schriftlich oder hier online anmelden.

     

    Online anmelden | Kontakt für mehr Infos

 

Was kann KREFELD GEWINNT für die Teilnehmer leisten?

Viele wertvolle Aktivitäten fallen unter den Tisch, weil man sich nicht die Zeit nimmt, einmal außerhalb der Tagesroutine darüber nachzudenken. Netzwerke kann man außerdem nur bilden, wenn Angebote und Bedarfe bei den potentiellen Netzwerk-Partnern bekannt sind.

„Krefeld gewinnt“ soll ein Forum bieten, eine Möglichkeit, auf dem Marktplatz der Ideen und Aktivitäten mit Menschen aus Institutionen zusammen zu kommen, von denen man vielleicht kurz zuvor noch gar nichts wusste. Die daraus resultierenden Leistungen können im Sinne des Mitarbeiterzusammenhalts nach innen wirken oder eine positive Wirkung nach außen haben: Imagefördernd in der allgemeinen Öffentlichkeit oder mit konkreter Wirkung bei Kunden und Geschäftspartnern.

Das Besondere ist das gesellschaftlich gewünschte „Gute“ Geschäft, das im Zusammenspiel zwischen Wirtschaftsunternehmen und gemeinnütziger Einrichtung entsteht.

  • Gemeinnützige Einrichtungen

    • Unterstützung bei Firmenveranstaltungen, z. B. Kinderbetreuung, Bewirtung, Unterhaltung oder Dekoration
    • Fachvorträge, z. B. für Mitarbeiter zu Gesundheits-Themen wie Burn-Out, Umgang mit Demenzkranken, Interkulturelle Kompetenz oder Fragen des Sozialrechts
    • Workshops für Mitarbeiter, z. B. zu Fragen der Gesundheitsprävention oder zum Einklang von Beruf und Familie
    • Räumlichkeiten für Veranstaltungen
    • Sachleistungen aus den Kreativbereichen der Eingliederungs-, Senioren-, Kinder- und Jugendhilfe
  • Wirtschaftsunternehmen

    • Renovierung von Räumen oder Erneuerung von Außenanlagen
    • Organisation und/oder Begleitung z. B. von Ausflügen älterer Menschen oder Menschen mit Behinderung
    • Bewerbungstrainings oder Betriebserkundungen für Schüler
    • Erstellung oder Überarbeitung von Web-Auftritten
    • Verbrauchsmaterialien, technische Geräte oder Einrichtungsgegenstände als Sachspende
      Beratungsleistungen
  • Die besondere Vorstellung eines Marktplatzes bringt Unternehmen und Gemeinnützige zusammen: Ganz wie auf einem Markt handeln die Akteure Kooperationsprojekte aus, bei denen Angebot und Nachfrage den Tausch bestimmen. Die Unternehmen können je nach ihren Möglichkeiten mit persönlichem Einsatz, mit ihrer geschäftlichen Kompetenz oder mit logistischer Beihilfe für Gemeinnützige Unterstützung geben.

    www.gute-geschaefte.org

  • „‘Gladbach gewinnt‘ ist eine Initiative der Katholischen Liga Mönchengladbach. Bereits zweimal, 2012 und 2014, konnte der Marktplatz dort erfolgreich realisiert werden, zuletzt mit 123 Engagement-Vereinbarungen von circa 100 Unternehmen und Gemeinnützigen. Das war für den AkT beispielgebend, dieses Format auch für Krefeld umzusetzen. Die Internet-Präsenz ‚www.gladbach-gewinnt.de‘ gibt einen Eindruck, wie es auch in Krefeld 2016 sein kann.

    www.gladbach-gewinnt.de

2. Mönchengladbacher Marktplatz „Gladbach gewinnt“ 29. Oktober 2014 im TIG.
Eine Veranstaltung der Katholischen Liga.

Mit freundlicher Unterstützung von